Zum Inhalt
Neues aus der Fa­kul­tät

Archiv 2017

04.12.2017

For­schungs­verbund der Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (UA Ruhr) aus­ge­zeich­net

Das Projekt wurde von Prof. Rauh (Dort­mund) zu­sam­men mit Prof. Siveke (Essen) und Prof. Hahn (Bochum) initiiert.

27.10.2017

Frau PD Dr. Aneta Koseska er­hält Lehr­be­fug­nis für das Fach Che­mi­sche Biologie

Die Fa­kul­tät gratuliert Frau PD Dr. Aneta Koseska zum Abschluss des Umhabilitationsverfahrens

27.10.2017

Ein Tastsinn für Zellen

Ar­beit im re­nom­mier­ten Journal of Cell Biology ver­öf­fent­licht

17.10.2017

Horst-Böhme-Stiftung der Deut­schen Phar­ma­zeu­ti­schen Ge­sell­schaft zeichnet Dr. Oliver Koch aus

Dr. Oliver Koch, Nach­wuchs­grup­pen­lei­ter an der Fa­kul­tät CCB bekommt mit 5000€ dotierten Preis.

09.10.2017

För­de­rung durch die Boehringer Ingelheim Stiftung

Ar­beits­gruppe von Dr. An­dre­as Brun­schwei­ger in der Fa­kul­tät für Chemie und Che­mi­sche Biologie er­hält För­de­rung durch die Boehringer Ingelheim Stiftung

31.07.2017

Prof. Waldmann aus­ge­zeich­net

Prof. Herbert Waldmann bekam die re­nom­mier­ten Paul-Karrer-Medaille

27.07.2017

Posterpreis für Marcel Krick

ISMSC 2017 in Cambridge

28.06.2017

Posterpreis für Britta Glowacki

"12th International Conference on Heteroatom Chem­is­try“ in Vancouver (Kanada)

20.06.2017

Posterpreis für die Ent­wick­lung selbst­an­ge­trie­be­ner Kapseln (Mikroschwimmer)

Frau Ann-Kathrin Froin bekam den Preis für das beste Poster im The­men­be­reich „Surfaces and Interfaces“

04.06.2017

Die Fa­kul­tät gratuliert PD Dr. Leif Dehmelt zum Heisenberg-Sti­pen­dium

Die Deutsche Forschungs­gemein­schaft (DFG) hat Herrn PD Dr. Leif Dehmelt ein Heisenberg-Sti­pen­dium bewilligt.

22.05.2017

Genetisch markierte Mo­le­kül­bi­blio­the­ken – die Demokratisierung der Wirkstoffsuche

Technologiesprünge in einer wis­sen­schaft­lichen Disziplin kön­nen unerwartet den Fortschritt in ganz anderen Disziplinen beflügeln.

18.05.2017

Schü­le­rin­nen und Schüler trainieren für die Chemie-Olympiade

Nächstes Jahr findet die Internationale Chemie-Olympiade für Schü­le­rin­nen und Schüler in Tschechien und der Slowakei statt.

27.04.2017

TU Dort­mund un­ter­sucht Reaktivität von Ri­bo­zy­men in „Ursuppe“ des Lebens

Die Ar­beits­gruppe von Prof. Roland Winter hat den Einfluss von Druck auf die Reaktivität eines Ribozyms un­ter­sucht.

03.04.2017

Malen in le­ben­den Zellen

Dr. Xi Chen, Dr. Muthukumaran Venkatachalapathy und Mit­ar­bei­ter fertigen Zeichnungen in le­ben­den Zellen

29.03.2017

10. Tag der Chemie und Absolventenfeier: Die Fa­kul­tät CCB ehrt ih­re Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten

Die Fa­kul­tät CCB ehrt ih­re Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten

23.03.2017

Aus­zeich­nung zweier her­aus­ra­gen­der Pro­mo­ti­ons­ar­bei­ten des Jahres 2016

Promotionspreise für Dr. Adrian Glas und Dr. Roland Frach

09.02.2017

Auszeich­nungen für Mitglieder der Fa­kul­tät

Konferenz „12th German Conference on Chemoinformatics“ in Fulda

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.