Zum Inhalt

Didaktik der Biologie

Biologiedidaktik be­schäf­tigt sich allgemein mit dem Ler­nen und Lehren von biologischen The­men. Deshalb wer­den in der Didaktik der Biologie an der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund den Stu­die­ren­den einerseits schulrelevante biologische Kom­pe­ten­zen vermittelt, wobei Pflanzen, Tiere und der Mensch im Vordergrund stehen. An­der­er­seits wer­den die Stu­die­ren­den für die Vermittlung biologischer Inhalte an Schü­le­rin­nen und Schüler professionalisiert.

Die Biologiedidaktik verfügt über einen vielfältigen Bestand an biologischen Lehrmedien, z. B. Tier- und Pflanzenmodelle oder Mikroskope, die in den ver­schie­de­nen Lehr­ver­an­stal­tun­gen eingesetzt wer­den. In Praktika erlernen die Stu­die­ren­den den selbstständigen Umgang damit und reflektieren Einsatzmöglichkeiten in der Schule. Seminare im Forschungsfreigelände der Uni­ver­si­tät und biologische Exkursionen bilden eine Brücke zwischen The­o­rie und Praxis.

Die meisten Lehr­ver­an­stal­tun­gen richten sich an Stu­die­ren­de des Faches Sachunterricht. Hier zeigen Tandem-Lehr­ver­an­stal­tun­gen mit Lehrenden aus anderen Teilfächern des Sachunterrichts auch fächerübergreifende Per­spek­tiven auf.

Stu­di­en­gän­ge

Die Didaktik der Biologie an der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund trägt den biologischen Anteil an den Bachelor- und Master-Stu­di­en­gän­gen Sachunterricht für das Lehramt an Grund­schu­len und der sonderpädagogischen För­de­rung bei. Einige Lehr­ver­an­stal­tun­gen sind für Lehramtsstudierende mit dem Fach Chemie und für Stu­die­ren­de der Wissenschaftsjournalistik ge­öff­net.

Weiterführende In­for­ma­ti­onen zum Sachunterricht an der TU Dort­mund.

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.