Zum Inhalt
14.12.2020

Auszeichnung für Chemischen Biologen

Die NRW-Akademie der Wis­sen­schaf­ten und der Künste nimmt Malte Gersch in das Junge Kolleg auf.

02.12.2020

Echtzeit-Kontrolle der Dynamik eines Si­gnal­netz­werks mit Licht

Internationales Forscherteam unter der Leitung von Leif Dehmelt veröffentlicht Forschungsergebnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Cell Reports"

23.11.2020

Auszeichnung für Prof. Rehage

Prof. (i. R.) Dr. Heinz Rehage erhielt auf dem „67. SEPAWA® CONGRESS“ den dies­jäh­rigen Preis der GDCh-Fachgruppe „Chemie des Waschens“.

09.11.2020

α-Synuclein verändert die Konformation nicht-kanonischer DNA-Strukturen

Aggregation von α-Synuclein führt zu Ablagerungen in Nervenzellen von Parkinson-Patienten, es beeinflusst aber auch die Steuerung der Genaktivität.

05.11.2020

Mats Kieserling erhält Vortragspreis auf der DiCE 20 Konferenz

Der Doktorand aus der Arbeitsgruppe von Prof. Insa Melle wurde auf der Online-Tagung für den besten Vortrag ausgezeichnet.

29.10.2020

Vereidigung von Prof. Dr. Hannes Mutschler

Die Fakultät CCB begrüßt einen neuen Kollegen: Prof. Dr. Hannes Mutschler bereichert uns auf der W3 Professur für Biomimetische Chemie.

29.10.2020

Präzise Abstandsmessung in DNA-G-Quadruplex-Paaren

Hochrangige RESOLV Pub­li­ka­tion über die Messung präziser Abstände in G-Quadruplex-Paaren durch Ko­ope­ra­tion von Prof. Clever und JProf. Kasanmascheff.

07.10.2020

Interne Dynamik im aktiven Zentrum eines starr geglaubten Enzyms

NMR-spektroskopische Untersuchung der Gruppe um Prof. Dr. Rasmus Linser zeigt, dass bisherige Einschätzung der Carboanhydrase revidiert werden muss.

22.09.2020

Neue Website für die Fakultät CCB

Relaunch der neuen Website im neuen barrierefreien, responsiven Design.

24.06.2020

Herbert Waldmann erhält die Liebig-Denkmünze

Prof. Waldmann, Direktor der Abteilung Chemische Biologie am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie, erhält die Liebig-Denkmünze.

23.06.2020

Hochaufgelöste Detektion von methylierten DNA-Bau­steinen durch Zell-Imaging

AG-Summerer demonstriert erstmals den direkten Nachweis von 5-Methylcytosin in einzelnen DNA Sequenzpositionen durch Imaging von Humanzellen.

15.06.2020

Startpunkt für die Ent­wick­lung von Wirkstoffen gegen einen tumorrelevanten zel­lu­lä­ren Mechanismus ent­deckt

Verena Kunig gelang es Moleküle zu finden, die einen tumorrelevanten, aber für die Wirkstoffentwicklung sehr herausfordernden Mechanismus hemmen.

22.05.2020

Prof. Waldmann erhält wich­ti­gen europäischen Preis für Peptidchemie

Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann wird mit dem „Josef Rudinger Memorial Lecture Award“ der „The European Peptide Society“ (EPS) ausgezeichnet.

22.05.2020

Trauer um Prof. Stichmann

Die TU Dortmund und die Ruhr-Universität Bochum trauern um Universitätsprofessor Dr. rer. nat. Wilfried Stichmann

05.03.2020

Irene Regeni ergattert Teil­nah­me an der dies­jäh­rigen No­bel­preis­trä­ger­ta­gung in Lindau

Die Dok­to­ran­din in der Arbeitsgruppe von Prof. Clever wurde als eine von 660 internationalen Studierenden für die Tagung ausgewählt.

02.03.2020

13. Tag der Chemie und Absolventenfeier

Die Fakultät CCB zeichnet ihre Studierenden aus

29.01.2020

Prof. Rauh erhält den Barry Cohen-Preis 2020 der Israelischen Chemischen Gesellschaft

Prof. Rauh erhält den Preis für seine wegweisenden Beiträge zur medizinischen Chemie in der Ent­wick­lung von Inhibitoren und funktionellen Sonden.

22.01.2020

An­tritts­vor­le­sung von Privatdozent Dr. Andreas Brun­schwei­ger

Verleihung der Venia Legendi an Privatdozent Dr. Andreas Brun­schwei­ger

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.