Zum Inhalt

Ausbildungslabor

Die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund bildet seit mehr als 40 Jah­ren Che­mie­la­bo­ran­ten und Chemielaborantinnen aus. Zur Zeit bieten wir in jedem Jahr etwa zehn Bewerbern Ge­le­gen­heit, diesen sehr vielseitigen Beruf zu erlernen.

Nach der mehrmonatigen ge­mein­samen Grundausbildung im Ausbildungslabor ar­bei­ten die Aus­zu­bil­den­den in den Forschungslabors ver­schie­dener Bereiche. Im Team mit jungen wis­sen­schaft­li­chen Mitarbeitern versuchen sie, z.B. neue Sub­stan­zen herzustellen oder bessere Synthesewege für bekannte Stoffe zu finden – eine abwechslungsreiche und ga­ran­tiert interessante Tätigkeit!

Die Aus­bil­dung beginnt in der Regel im Au­gust oder Sep­tem­ber.

 

In­for­ma­ti­onen zum Aus­bil­dungs­be­ruf Chemielaborant/-in

Hauptamtlicher Ausbilder: Kristian Surich

Vo­raus­set­zun­gen: Fachoberschulreife
In­te­res­se­ an Na­tur­wis­sen­schaf­ten
Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre
Verkürzung auf 3 Jahre mög­lich
Ausbildungsinhalte:

Analytische Ar­bei­ten, z.B.:
- Titrationen
- Gravimetrie
- Spektrometrie
- Chromatografie

Präparative Ar­bei­ten, z.B.:
- Synthese anorganischer Stoffe
- Synthese or­ga­ni­scher Stoffe
- Auf­bau von Reaktionsapparaturen
- Reinheitskontrolle von Pro­duk­ten

Mikrobiologische Ar­bei­ten, z.B.:
- Mikroorganismen in der Umwelt nach­wei­sen
- Impf- und Kulturtechniken anwenden

Per­spek­tiven: Ein­satz von Che­mie­la­bo­ran­ten in vie­len Be­rei­chen, z.B.:
- che­mi­sche In­dus­trie
- Pharmaforschung
- che­mi­sche Untersuchungsämter

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bo­chum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu er­rei­chen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus ge­lan­gt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu er­rei­chen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.