Zum Inhalt

Inhalte des Bachelorstudiums

Der Bachelor­studien­gang Chemie beinhaltet in den ersten Semestern Vorlesungen, Übungen, Seminare und Laborpraktika im Bereich der Allgemeinen, An­or­ga­ni­schen und Analytischen Chemie, Organischen und Physikalischen Chemie. Zusätzlich erlernen die Stu­die­ren­den in den ersten zwei Semestern die ma­the­ma­ti­schen und phy­si­ka­lischen Grund­la­gen der Chemie sowie die wichtigsten Aspekte der Toxikologie und des Chemikalienrechts. Ab dem vierten Semester wer­den die Kennt­nisse vertieft und die praktischen Fähigkeiten in den Grundlagenfächern erweitert. Dabei nimmt der Anteil an Lehr­ver­an­stal­tun­gen zu, in denen über die Grenzen zwischen den Grundlagenfächern der Chemie hinweg Kennt­nisse und Fer­tig­keit­en erworben wer­den und die Problemlösungskompetenz geschult wird, um die Stu­die­ren­den auf das Berufsleben vorzubereiten. Diesem Ziel dient auch die Lehr­ver­an­stal­tung der Technischen Chemie, die von ei­nem Praktikum begleitet wird. Das 5. und 6. Semester beinhalten einen Wahlpflichtbereich durch den Schwer­punkte entsprechend der fachlichen In­teres­sen gesetzt wer­den kön­nen. Den Abschluss des Stu­di­ums bildet eine Bachelorarbeit, die fachbereichsöffentlich in einer Disputation vorgestellt und verteidigt wer­den muss.

Aufbau, Prüfungen und Inhalte des Stu­di­ums

Zur Information über das Stu­di­um stehen folgende Dokumente zur Ver­fü­gung:

Anmeldung zu den Lehr­ver­an­stal­tun­gen

Eine Anmeldung für die Vorlesungen der Fa­kul­tät für Chemie und Che­mi­sche Biologie ist nor­ma­ler­wei­se nur für die Lehr­ver­an­stal­tun­gen der Fachdidaktik er­for­der­lich.

Für die Praktika, die zum größten Teil an der Fa­kul­tät für Chemie und Che­mi­sche Biologie absolviert wer­den, ist eine Anmeldung er­for­der­lichIn­for­ma­ti­onen zur Anmeldung für Übungen und Praktika er­hal­ten Sie in der Vorlesung oder kön­nen Sie in den Aushängen im Foyer des Chemiegebäudes nachlesen.

Umfang der Lehr­ver­an­stal­tun­gen in Credits und SWS

In den Dokumenten ist der Umfang der Lehr­ver­an­stal­tun­gen in SWS und Credits angegeben.

  • SWS ist die Ab­kür­zung für Semesterwochenstunden. Eine SWS entspricht 45 Minuten Un­ter­richt in jeder Woche wäh­rend der Vorlesungszeit. Die Vorlesungszeit umfasst 15 Wochen.
  • Die Credits (oder auch Credit Points) oder Leistungspunkte geben den Arbeitsaufwand einer Lehrveranstaltungs an. Grundsätzlich gilt, dass ein Arbeitsaufwand von etwa 25-30 Stunden mit je ei­nem Credit (Cr) honoriert wird.

Besuchen Sie zum Beispiel die Vorlesung "Anorganische Chemie 2" mit ei­nem Umfang von 2 SWS, so wird für die Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tung ein Arbeitsaufwand von ei­nem Cr (2*15 Unterrichtsstunden) gerechnet. Dazu kommt die Vor- und Nachbereitungszeit der Vorlesung und die Prüfungsvorbereitungszeit, für die 60 Stunden (2 Cr) gerechnet wer­den. Dies ergibt einen Arbeitsaufwand von ca. 90 Stunden, was 3 Credits entspricht.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.