Zum Inhalt

Messbare Kerne

Die Tabelle gibt die Messbarkeit der Kerne an den verschiedenen Geräten an.

Die Messbarkeit wird jedoch von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Konzentration der Probe
  • Natürliche Linienbreite, besonders bei Kernen mit einem Spin > 1/2 aufgrund des Quadrupol-Moments
  • Chemischer Austausch
  • Kopplungskonstanten

 

Isotop Spin Bruker
AVANCE III HD
400 MHz
Bruker
AVANCE III HD
500 MHz
Agilent
DD2
500 MHz
Bruker
AVANCE III HD
600 MHz
Bruker
AVANCE III HD
700 MHz
1H 1/2 400 500 500 600 700
2H 1 61 77 77 92 107
6Li 1 59 * 74 74 88 103
7Li 3/2 155 194 194 223 * 272
9Be 3/2 56 * 70 70 84 98
10Be 3 43 * 54 54 64 * 75
11Be 3/2 128 160 160 192 * 225
13C 1/2 101 126 126 150 176
14N 1 29 36 36 43 51
15N 1/2 41 51 51 60 71
17O 5/2 54 * 68 68 81 95
19F 1/2 376 470 * 470 * 564 659
21Ne 3/2 32 * 39 39 47 55
23Na 3/2 106 * 132 132 158 * 185
25Mg 5/2 24 * 31 31 37 43
27Al 5/2 104 * 130 130 156 * 182
29Si 1/2 79 99 99 119 139
31P 1/2 162 202 202 * 243 283
33S 3/2 31 38 38 46 54
35Cl 3/2 39 49 49 58 69
37Cl 3/2 33 * 41 41 49 57
39K 3/2 19 * 23 23 28 33
41K 3/2 10 13 13 15 18
43Ca 7/2 27 * 34 34 40 47
45Sc 7/2 97 * 121 121 145 * 170
47Ti 7/2 23 * 28 28 34 39
49Ti 7/2 23 * 28 28 34 39
50V 6 40 * 50 50 60 * 70
51V 7/2 105 * 132 132 158 * 184
53Cr 3/2 23 * 28 28 34 40
55Mn 5/2 99 * 124 124 148 * 174
57Fe 1/2 13 16 16 19 23
59Co 7/2 95 * 119 119 142 * 166
61Ni 3/2 36 * 45 45 53 63
63Cu 3/2 106 * 133 133 159 186
65Cu 3/2 114 * 142 142 170 * 199
67Zn 8/2 25 * 31 31 37 44
69Ga 3/2 96 * 120 120 144 * 168
71Ga 3/2 122 * 152 152 183 * 213
73Ge 9/2 14 17 17 21 24
75As 3/2 68 * 86 86 102 * 120
77Se 1/2 76 95 95 114 134
79Br 3/2 100 * 125 125 150 * 175
81Br 3/2 108 * 135 135 162 * 189
83Kr 9/2 15 19 19 23 27
85Rb 5/2 39 * 48 48 58 68
87Rb 3/2 131 * 164 164 196 * 229
87Sr 9/2 17 22 22 26 30
89Y 1/2 20 * 25 25 29 34
91Zr 5/2 37 * 46 46 55 65
93Nb 9/2 98 * 122 122 147 * 171
95Mo 5/2 26 * 33 33 39 46
97Mo 5/2 27 * 33 33 40 47
99Ru 5/2 90 * 113 113 27 158
99Tc 5/2 18 * 23 23 135 * 32
101Ru 5/2 21 26 26 31 36
103Rh 1/2 13 16 16 19 22
105Pd 5/2 18 23 23 27 32
107Ag 1/2 16 20 20 24 28
109Ag 1/2 19 * 23 23 28 33
111Cd 1/2 85 * 106 106 127 * 149
113Cd 1/2 89 * 111 111 133 * 155
113In 1/2 87 * 109 109 131 * 153
115Sn 1/2 131 * 164 164 196 * 229
115In 1/2 88 * 110 110 131 * 153
117Sn 1/2 143 * 178 178 213 * 249
119Sn 1/2 149 186 186 223 261
121Sb 5/2 96 * 120 120 143 * 168
123Sb 7/2 52 * 65 65 77 * 91
123Te 1/2 105 * 131 131 157 * 183
125Te 1/2 126 * 158 158 189 * 221
127I 5/2 80 * 100 100 120 * 140
129Xe 1/2 111 * 139 139 167 * 195
131Xe 3/2 33 * 41 41 49 58
133Cs 7/2 52 * 66 66 78 * 92
135Ba 3/2 40 * 50 50 59 70
137Ba 3/2 44 * 56 56 66 * 78
138La 5 53 * 66 66 79 * 92
139La 7/2 57 * 71 71 85 99
177Hf 7/2 16 20 20 24 28
179Hf 9/2 10 13 13 15 18
181Ta 7/2 48 * 60 60 72 * 84
183W 1/2 17 21 21 25 29
185Re 5/2 90 * 113 113 135 * 158
187Re 1/2 91 * 114 114 136 * 159
187Os 5/2 9 11 11 13 16
189Os 3/2 31 * 39 39 46 54
191Ir 3/2 7 9 9 11 12
193Ir 3/2 7 9 9 12 13
195Pt 1/2 86 * 107 107 129 150
197Au 3/2 7 9 9 10 12
199Hg 1/2 72 * 90 90 107 * 125
201Hg 3/2 26 * 33 33 39 4
203Ti 1/2 228 286 286 343 * 400
205Ti 1/2 231 288 288 346 * 404
207Pb 1/2 84 * 105 105 125 * 146
209Bi 9/2 64 * 80 80 96 112

= Ex­peri­ment installiert

* = Ex­peri­ment kann installiert werden

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.