Zum Inhalt
Neues aus der Fa­kul­tät

Archiv

Trauer um Prof. Stichmann

-
in
  • Neues aus der Fa­kul­tät 2020

Die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund, die Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum und Ihre Fa­kul­tä­ten für Chemie und Che­mi­sche Biologie sowie Biologie und Bi­o­tech­no­lo­gie trauern um Universitätsprofessor Dr. rer. nat. Wilfried Stichmann

 

 

PoPortrait Wilfried Stichmann © CCB​/​TU Dort­mund

Prof. Dr. Wilfried Stichmann wurde 1965 als Biologiedidaktiker an die damalige Pädagogische Hoch­schu­le nach Hamm berufen, wo er dann als Dekan deren Auflösung und In­te­gra­ti­on in die PH Ruhr nach Dort­mund vollzog. Von 1991 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2000 war er als Hoch­schul­leh­rer der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum weiterhin am Standort Dort­mund tätig. Auch nach seiner Emeritierung engagierte er sich für die Dort­mun­der Stu­die­ren­den in der Lehre, vor allem bei biologischen Exkursionen.

Prof. Wilfried Stichmann war nicht nur ein leidenschaftlicher und her­aus­ra­gen­der Naturschützer und Verfasser beliebter naturkundlicher Bücher, sondern auch ein wichtiger Wegbereiter auf dem Gebiet der universitären Biologiedidaktik. Über Jahrzehnte hat er mit sei­nem besonderen Engagement die Aus- und Fortbildung von Biologielehrkräften in Deutsch­land mitgeprägt. Viele Jahre lang war er Mitherausgeber der re­nom­mier­ten Zeitschrift „Un­ter­richt Biologie“. Für seine Verdienste erhielt Prof. Wilfried Stichmann das Bundesverdienstkreuz am Bande und das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Er war zudem Träger des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wir verlieren mit Prof. Wilfried Stichmann einen klugen und weitblickenden Kollegen und Ratgeber und wer­den ihn stets in ehrenvoller Erinnerung behalten.

Die Rektorin der
Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund
Prof. Dr. Dr. h. c. Ursula Gather

Der Dekan der Fa­kul­tät für
Chemie und Che­mi­sche Biologie
Prof. Dr. Stefan M. Kast

Der Rektor der
Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum
Prof. Dr. Axel Schölmerich

Der Dekan der Fa­kul­tät für
Biologie und Bi­o­tech­no­lo­gie
Prof. Dr. Dominik Begerow

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.