Zum Inhalt

Trauer um Prof. Stichmann

-
in
  • Neues aus der Fakultät 2020

Die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund, die Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum und Ihre Fa­kul­tä­ten für Chemie und Chemische Biologie sowie Biologie und Bi­o­tech­no­lo­gie trauern um Universitätsprofessor Dr. rer. nat. Wilfried Stichmann

 

 

PoPortrait Wilfried Stichmann © CCB​/​TU Dort­mund

Prof. Dr. Wilfried Stichmann wurde 1965 als Biologiedidaktiker an die damalige Pädagogische Hoch­schu­le nach Hamm berufen, wo er dann als Dekan deren Auflösung und Integration in die PH Ruhr nach Dort­mund vollzog. Von 1991 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2000 war er als Hoch­schul­leh­rer der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum weiterhin am Standort Dort­mund tätig. Auch nach seiner Emeritierung engagierte er sich für die Dort­mun­der Stu­die­ren­den in der Lehre, vor allem bei biologischen Exkursionen.

Prof. Wilfried Stichmann war nicht nur ein leidenschaftlicher und her­aus­ra­gen­der Naturschützer und Verfasser beliebter naturkundlicher Bücher, sondern auch ein wichtiger Wegbereiter auf dem Gebiet der universitären Biologiedidaktik. Über Jahrzehnte hat er mit sei­nem besonderen Engagement die Aus- und Fortbildung von Biologielehrkräften in Deutsch­land mitgeprägt. Viele Jahre lang war er Mitherausgeber der renommierten Zeitschrift „Unterricht Biologie“. Für seine Verdienste erhielt Prof. Wilfried Stichmann das Bundesverdienstkreuz am Bande und das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Er war zudem Träger des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wir verlieren mit Prof. Wilfried Stichmann einen klugen und weitblickenden Kollegen und Ratgeber und werden ihn stets in ehrenvoller Erinnerung behalten.

Die Rektorin der
Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund
Prof. Dr. Dr. h. c. Ursula Gather

Der Dekan der Fakultät für
Chemie und Chemische Biologie
Prof. Dr. Stefan M. Kast

Der Rektor der
Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum
Prof. Dr. Axel Schölmerich

Der Dekan der Fakultät für
Biologie und Bi­o­tech­no­lo­gie
Prof. Dr. Dominik Begerow

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.