Zum Inhalt

Prüfungen

Anmeldung zu Prüfungen

Bitte beachten Sie die Anmeldezeiträume für die Klausuren. Bachelorstudierende der Chemie und der Chemischen Biologie mit Studienbeginn ab Win­ter­se­mes­ter 2010/11, Lehramts-Stu­die­ren­de und Masterstudierende mit Studienbeginn ab Win­ter­se­mes­ter 2014/15 müssen sich über das zentrale Prüfungsverwaltungssystem BOSS (Bologna Online Study Service) bis zwei Wochen vor der Prüfung an­mel­den. Alle anderen Stu­die­ren­den erfahren gegebenenfalls durch Nachfrage in der jeweiligen Lehr­ver­an­stal­tung, wie sie sich für Prüfungen an­mel­den müssen.

Abmeldung von Prüfungen

Ab dem Win­ter­se­mes­ter 2015/16 können sich alle Stu­die­ren­de der Stu­di­en­gän­ge der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie nach Anmeldung in BOSS wieder abmelden. Dabei gelten folgende Fristen: Bei münd­lichen Prüfungen, bis auf die Ergänzungsprüfung, ist die Abmeldung bis zu einer Woche vor der Prüfung und bei schriftlichen Prüfungen bis zu einem Tag vor Beginn der jeweiligen Prüfung ohne Angabe von Gründen über BOSS mög­lich. Bei einer Ergänzungsprüfung ist eine Abmeldung nicht mög­lich (siehe unten).

Stu­die­ren­de, die sich für eine mündliche Prüfung nicht über BOSS an­ge­mel­det haben, müssen für die Abmeldung das Formular der Prü­fungs­ver­wal­tung verwenden und dieses unter Beachtung der oben angegebenen Fristen einreichen.

Hinweis zur münd­lichen Ergänzungsprüfung

Die mündliche Ergänzungsprüfung ist nur mög­lich, wenn die 2. Wiederholung einer schriftlichen Prüfung wahrgenommen und nicht bestanden wurde. Sie ist ausgeschlossen, wenn die Note „nicht ausreichend“ (5,0) auf Grund eines Täuschungsversuchs, eines Versäumnisses oder eines Rücktritts ohne triftige Gründe festgesetzt wurde.

Für die mündliche Ergänzungsprüfung wird innerhalb von 12 Woche nach Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses ein Termin festgelegt. Da die mündliche Ergänzungsprüfung Bestandteil der 3. Prüfung ist, ist in diesem Fall keine Abmeldung mög­lich. Auch eine Ex­ma­tri­ku­la­tion und ein Studiengangs­wechsel führen nicht zur Aufhebung des Termins. Bei Nichterscheinen ohne ein Attest oder einen vom Prü­fungs­aus­schuss an­er­kann­ten triftigen Grund gilt die Ergänzungsprüfung und somit das ent­spre­chende Modul als endgültig nicht bestanden.

Krankmeldung am Prüfungstag

Bei Krank­heit am Prüfungstag ist eine schriftliche Krankmeldung unverzüglich, spätestens sieben Kalendertage nach dem Prüfungstermin, er­for­der­lich. Ansonsten wird die Prüfung als nicht bestanden bewertet.

Für die Krankmeldung gibt es ein Formular "Antrag auf Rücktritt von einer Prüfung aus Krankheitsgründen". Dieses muss von Ihnen und der Ärztin bzw. dem Arzt ausgefüllt werden. Dabei ist Folgendes zu beachten:

  • Stu­die­ren­de der Bachelor-Stu­di­en­gän­ge Chemie und Chemische Biologie mit Studienbeginn ab Win­ter­se­mes­ter 2010/11 und Lehramts-Stu­die­ren­de melden sich bei der Zentralen Prü­fungs­ver­wal­tung krank.
    Anprechpartner
    Information & Formular
     
  • Alle anderen Stu­die­ren­den müssen die Krankmeldung beim Dekanat der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie einreichen.
    Information & Formular

Bitte informieren Sie bei münd­lichen Prüfungen Ihre Prüferin bzw. Ihren Prüfer vor dem Prüfungstermin, dass Sie aufgrund von Krank­heit nicht zum Prüfungstermin erscheinen können. Eine schriftliche Krankmeldung ist zusätzlich er­for­der­lich.

Bei Ab­schluss­ar­bei­ten ist ein formloser Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungszeit aufgrund von Krank­heit innerhalb der Bearbeitungsfrist an den Prü­fungs­aus­schuss der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie zu stellen. Die Krank­heit wird durch ein normales Attest der Ärztin bzw. des Arztes nach­ge­wie­sen.

Prüfungsmanagement

Notenverbuchung und Prü­fungs­ver­wal­tung

Bei Ba­che­lor­stu­die­ren­den der Chemie und der Chemischen Biologie, die ab dem Win­ter­se­mes­ter 2010/11 mit Ihrem Studium begonnen haben, Masterstudierenden der Stu­di­en­gän­ge Chemie und Chemische Biologie mit Studienbeginn ab Win­ter­se­mes­ter 2014/15 und Lehramts-Stu­die­ren­den werden die Noten von Prüfungen zentral mit Hilfe des Prüfungsverwaltungssystems BOSS von den Dozentinnen und Dozenten der Lehr­ver­an­stal­tun­gen bzw. deren Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mitarbeitern verbucht.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der zentralen Prü­fungs­ver­wal­tung

Die Noten von Ba­che­lor­stu­die­ren­den der Chemie und der Chemischen Biologie, die vor dem Win­ter­se­mes­ter 2010/11 mit den Studium begonnen haben, sowie von Masterstudierenden der Chemie und der Chemischen Biologie, die ihr Studium vor dem Win­ter­se­mes­ter 2014/15 begonnen haben, werden von Herrn Dr. Schürmann verwaltet.

Notenbescheinigung

Stu­die­ren­de, deren Noten in BOSS verwaltet werden, können diese selbst einsehen. Für den internen Gebrauch z.B. für den BAföG-Antrag ist es mög­lich, eine Notenübersicht mit Hilfe von BOSS auszudrucken. Für eine Weitergabe der Noten z.B. für Bewerbungen oder einen Hochschulwechsel, ist eine offizielle Notenbescheinigung er­for­der­lich. Diese erhalten Sie von der jeweiligen An­sprech­part­nerin bzw. dem Ansprechpartner der Prü­fungs­ver­wal­tung.

Stu­die­ren­de, deren Noten von Herrn Dr. Schürmann verwaltet werden, erhalten von ihm auf Anfrage eine Notenbescheinigung.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.