Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Nano-Puzzle durch Licht gesteuert

Kontrolle über den Aufbau komplizierter Moleküle zu erlangen ist eine der größten Herausforderungen der synthetischen Chemie. Komplexität ist der Schlüssel zu spannenden Funktionen und Materialeigenschaften, wie die Natur uns auf eindrucksvolle Weise vormacht. Ein moderner Ansatz ist die Selbst-Assemblierung, bei der sich geeignet vorgeformte Bausteine mit Metallatomen wie ein sich selbst lösendes Puzzle zu dreidimensionalen Objekten zusammensetzen.

Die Chemikerin Dr. Muxin Han, Mitarbeiterin des kürzlich an unsere Fakultät berufenen Prof. Dr. Guido Clever, hat das Gebiet der Supramolekularen Chemie nun um einen entscheidenden Fortschritt bereichern können. Durch Bestrahlen mit Licht verschiedener Farbe können Objekte unterschiedlicher Größe und Form reversibel ineinander umgewandelt werden. Aus kleinen Ringen werden dabei kugelförmige Käfige und umgekehrt. Solche schaltbaren Supramoleküle versprechen Anwendung in der Medizin, Elektronik und Solartechnik zu finden und können als nanometergroße Reaktionsräume oder Transportvehikel genutzt werden.

Die Arbeit ist in der Fachzeitschrift Angewandte Chemie erschienen und wurde dort als Very Important Paper (VIP) eingestuft, eine Auszeichnung die weniger als 5 % der dort abgedruckten Arbeiten zuteil wird.