Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

IUPAC Prize for Young Chemists für weltweit beste Doktorarbeiten

Frau Viktoria Gessner, die ihre Dissertation am Institut für Anorganische Chemie bei Prof. Strohmann angefertigt hat, wurde beim 43. IUPAC World Chemistry Congress in San Juan (Puerto Rico) im August 2011 für eine der fünf weltweit besten Doktorarbeiten mit dem IUPAC Prize for Young Chemists ausgezeichnet.

Der IUPAC Prize wird jährlich von der International Union of Pure and Applied Chemistry (IUPAC) an Nachwuchswissenschaftler aus allen Bereichen der Chemie für die weltweit herausragendsten Doktorarbeiten verliehen. Die Auszeichnung erfolgt auf der Grundlage der Qualität der Doktorarbeit und der daraus resultierenden Publikationen. Frau Viktoria Gessner erhielt diesen Preis für das Jahr 2010 mit vier weiteren Preisträgern – alles Absolventen amerikanischer Eliteuniversitäten – für ihre Arbeit im Bereich der Lithiumorganischen Chemie. Die 28-jährige Preisträgerin erhielt bereits für ihre Doktorarbeit und die daraus hervorgegangenen Publikationen weitere Preise (darunter den European Young Chemist Award für eine der drei besten Dissertationen in der europäischen Chemie).

 

Preisträger 2010:

Guangbin Dong
Stanford University, Palo Alto, CA, USA

Viktoria Gessner
Technical University Dortmund, Dortmund, Germany

Rafal Klajn
Northwestern University, Evanston, IL, USA

Jason Spruell
Northwestern University, Evanston, IL, USA

Guihua Yu
Harvard University, Cambridge, MA, USA