Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dortmunder Chemiker mit ORCHEM-Preis ausgezeichnet

Dr. Hans-Dieter Arndt erhielt auf der diesjährigen ORCHEM-Konferenz in Weimar den ORCHEM-Preis für Nachwuchswissenschaftler. Die renommierte Auszeichnung wird von der Liebig-Vereinigung der Gesellschaft Deutscher Chemiker alle zwei Jahre an besonders erfolgreiche jüngere Wissenschaftler verliehen.

06-on-clipped

Dr. Hans-Dieter Arndt wurde an der HU zu Berlin promoviert und wurde nach einem Forschungs-aufenthalt am California Institute of Technology 2004 Emmy-Noether-Nachwuchsgruppenleiter an der TU Dortmund. Den ORCHEM-Preis 2010 erhielt er in Anerkennung seiner vielbeachteten Beiträge zur Synthese-gestützten Chemischen Biologie, insbesondere seiner organisch-synthetischen und molekularbiologischen Arbeiten auf dem Gebiet der zyklischen Thiopeptidantibiotika. Hierbei gelang es seiner Arbeitsgruppe wesentliche Beiträge zum molekularen Verständnis von Resistenzen zu leisten sowie einen bislang unbekannten Wirkmecha-nismus dieser bislang in der Humantherapie noch nicht genutzten Wirkstoffkandidaten aufzudecken. Aspekte dieser Forschung wurden gemeinsam mit der TU Dortmund zum Patent angemeldet. Dr. Arndt teilt sich den diesjährigen ORCHEM-Preis mit Dr. Nicolai Cramer von der ETH Zürich.