Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Startschuss für das Projekt Previkids unter Beteiligung der Fachgruppe Biologie

NRW Gesundheitsminister Laumann überreicht Bewilligungsbescheid für ein innovatives Forschungsprojekt im Bereich der Ernährung für Grundschulkinder. Aus der Fakultät Chemie sind Prof. Dittmar Graf und PD Mathilde Kersting als Projektleiter beteiligt.

Previkids NRW (Präventionsernährung für Kinder in NRW) ist ein innovativer Ansatz, der über die klassische Wissensvermittlung hinausgeht und erstmals Forschungserkenntnisse unmittelbar in gesunde Lebensmittel und Mahlzeiten für Kinder transferiert. Gleichzeitig wird flankierender Unterricht durch die Fachgruppe Biologie entwickelt und evaluiert.

Eine unabhängige, international besetzte Jury hat das Projekt im Wettbewerb "Med in.NRW – Innovative Gesundheitswirtschaft" aus 194 Teilnehmern zusammen mit 32 weiteren Projekten als Siegerprojekt ausgewählt. Den Startschuss für das Vorhaben hat NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Montag, 16.November 2009 in Dortmund gegeben.

Eine Stärke des Projekts besteht in der multidisziplinären Ausrichtung der vier Forschungspartner:

  • Die Forschungsinstitut für Kinderernährung GmbH Dortmund übernimmt die Projektkoordination und steuert die Teilprojekte mit den Beteiligten aus der Wirtschaft und dem Gesundheitswesen.
  • Der Lehrstuhl für Marketing der TU Dortmund untersucht die Machbarkeit und Wirksamkeit eines maßgeschneiderten Marketings der neuen Nahrungsangebote bei Verbrauchern und Anbietern.
  • Die Fachgruppe Biologie und ihre Didaktik der TU Dortmund untersucht die Wirksamkeit unterrichtlicher Unterstützungsmaßnahmen bei der Einführung gesunder Mahlzeiten in der Schule.
  • Das Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund untersucht die langfristige Nutzung der neuen Nahrungsangebote in Familien.