Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Anorganische Chemie in Dortmund ausgezeichnet

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker hat Herrn Prof. Carsten Strohmann aus dem Lehrbereich Anorganische Chemie mit dem Arfvedson Schlenk Preis ausgezeichnet. Dieser von der Chemetall GmbH, Frankfurt/Main, gestiftete Preis wird alle 2 Jahre an in- und ausländische Wissenschaftler für besonders herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Lithiumchemie verliehen.

Herr Prof. Strohmann hat an den Technischen Universitäten Braunschweig und Karlsruhe studiert und in Braunschweig promoviert. Nach einem Postdoc-Aufenthalt am Massachusetts Institute of Technology wechselte er zur Habilitation an die Universität Saarbrücken und anschließend 1997 mit einem Heisenbergstipendium an die Universität Würzburg. Herr Strohmann hatte eine Gastprofessur für Bioanorganische Chemie an der Universität Wien und Vertretungsprofessuren an den Universitäten Rostock und Würzburg inne. Im Oktober 2008 folgte er einem Ruf an die TU Dortmund und ist seit März 2009 Prodekan der Fakultät für Chemie.

Herr Prof. Strohmann ist Autor oder Coautor von mehr als 140 wissenschaftlichen Veröffentlichungen mit Schwerpunkten auf den Gebieten der Lithium- und Siliciumchemie. Die Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Strohmann beschäftigt sich mit synthetisch/mechanistischen Fragestellungen aus der metallorganischen Chemie und der Katalyse bis hin zu materialwissenschaftlichen Studien und biologisch relevanten Systemen. Das Wechselspiel zwischen Experiment und Theorie steht im Mittelpunkt dieser Arbeiten.